02.04.2013 Restdays in Lilongwe

Montag,01.04. und Dienstag,02.04.
2 Restdays in Lilongwe

Besuch zu Ostern

Unsere Unterkunft heißt Mabuya-Camp, natürlich zelten. Es liegt ansprechend im Grünen – mit Swimmingpool.

Kleiner Exkurs: Als Kathi und Tim über Weihnachten in Beverungen weilten, haben wir im Wintergarten unser Zelt aufgebaut und haben zu dritt darin Probe gelegen. Positionsänderungen waren nur auf Kommando möglich: links-rechts -Rücken. Es war sehr lustig, jedoch kein echter Praxistest. In der Praxis fülle ich das Zelt nämlich mit meiner Riesentasche schon alleine aus.
Jetzt heißt es für den Besuch zusammenrücken.

Hubert’s Zelt ist noch hier und ich baue es für Kathi auf. Ab Mittag warte ich auf den hohen Besuch und bin aufgeregt. Doch der Besuch lässt auf sich warten. Plötzlich stehen Kathi und Tim vor mir und nennen den Grund ihrer Verspätung: Nach ihrer Landung in Lilongwe dürfen sie zunächst nicht aus dem Flugzeug. Sie sehen, wie ein roter Teppich ausgerollt wird. Jedoch nicht für sie, sondern für eine füllige Dame: die Staatspräsidentin von Malawi: Balda, die gerade von einem Besuch bei Obama aus den USA zurückkommt und in der gleichen Maschine saß.

Als alle Ehrbezeugungen vorbei sind, dürfen auch die beiden aussteigen.

Wir trinken ein Bierchen und danach richten sich die beiden im Camp ein und ich stelle sie den anderen vor. Abends gehen wir mit Roger indisch essen. Wir haben so viele Beobachtungen und Fragen und mit Kathi den richtigen Ansprechpartner für alle afrikanischen Fragen, dass es ein langer Abend wird. Der 2.Tag geht mit Bike zusammensetzen, Internet und Faulenzen drauf. Kathi ist total aufgeregt und kann gar nicht abwarten, dass es endlich los geht.

 

Empfehlenswert:
Tim bringt als wichtigstes Mitbringsel das gerade neu erschienene Buch ‚Tour d’Afrique‘ von Hardy Grüne mit. Gebunden und mit tollen Fotos gefällt es mir echt gut. Reinhard und Ludger waren schon bei seiner Buchvorstellung in Göttingen.

In der Vorbereitung auf meine Tour habe ich mich vor allem an den Blogs von Hardy Grüne und Dennis Kipphard orientiert. Man guckt: Was haben die für Räder? Wann beginnen sie mit der Vorbereitung? Wo hatten sie ihre Tiefs und Hochs? Und diese Orientierung ist total wichtig, wenn man so was noch nie gemacht hat.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 7. Malawi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu 02.04.2013 Restdays in Lilongwe

  1. sabine vieres schreibt:

    Hallo lieber Kurt,
    als wir vor ein paar Tagen im Allgäu noch im tiefen Schnee herum gestapft sind, habe ich an dich gedacht!!! Ich schaute mir die ausgeschilderten Fahrradtouren an und fand die hügeligen Berge schon recht ordentlich……aber du bewältigst ja Hochgebirgshöhen, bei deinen Höhenmeterangaben wird mir ganz schlecht! Es ist der blanke Wahnsinn!!! Was machst du bloß, wenn du wieder zu Hause bist, du wirst völlig unausgelastet sein!
    Ich freue mich, dass es dir noch gut geht und du nun „deine Leute“ zur mentalen Unterstützung bei dir hast. Grüße sie sehr herzlich mit, Sabine

  2. Jacky LE ROY schreibt:

    Hello la Famille,

    A partir de 2 Schwietzke commence la colonisation !
    Pendant que le premier : le missionnaire prospecte sur le terrain avec la population
    et porte la bonne parole dans les écoles ;
    le second : le diplomate fréquente les hautes sphères du pouvoir, les dirigeants : la présidente et voyage avec eux.
    Dans deux ans l’Afrique orientale sera Schwietzkerienne enfin culturellement, humaniste, universelle et bienveillante.
    Le bilan des 10 premières semaines est vraiment positif et le plus extraordinaire est que tu aies échappé aux accidents et aux grosses chutes (touchons du bois – daume).
    Oui bien sûr tu as eu les douleurs, le manque de sommeil, la fatigue, l’isolement mais quelle belle expérience !
    Comme le disent aussi tes interlocuteurs du blog, cela mérite un bouquin au retour.
    Je t’aiderai pour la traduction en français. En Suisse, tu as déjà tes traducteurs participants

    Aller, nous comptons sur toi pour le CAP !
    Aller Tim et Cathy, Schwietzke Über Alles !

  3. Hubert Steinhauser schreibt:

    Lieber Kurt
    Am Montag werde ich ins Rehab Zenter Adelheid in Unterägeri fuer zwei Wochen eingeliefert. Bei mir geht die Erholung gut voran und ich bin in der Lage ohne Schmerzmitteln auszukommen.
    Bei dir läuft es wie gehabt und ich hoffe deine beiden Mitreisenden sind in der Lage mit dem „alten“ mitzuhalten :-).
    Gruesse mir all herzlichst, Hubert

  4. Heinz Zalkau schreibt:

    Mensch Kurt! Unfassbar, wie Du wie Kara Ben Nemsi Effendi auf Deinem Rohloffs-Rih durch die wildesten Gegenden reitest und Abenteuer erlebst, die ganze Bände füllen könnten. So hatte ich mir Deine Tour nicht vorgestellt. Ich hatte Dich mehr so ab frühem Nachmittag in dem vom Organisator mitgeführten Bar- und Restaurantwagen bei eisgekühlten Getränken ein Pfeifchen rauchen sehen, und ich bin schwer beeindruckt von dem, was Du so neben dem Fahren alles hinkriegst, Blog schreiben, Fotos machen, Ausflüge mit Pinkeln unter Leoparden, entspannt wirken, wo doch allein schon der Alltag etliche Schwierigkeiten und Überraschungen bietet. Claudia und ich sind jetzt von Kreta zurück und verfolgen wieder gespannt, wie es bei Dir weitergeht. Bis die Tage. Heinz

  5. sabine vieres schreibt:

    Hallo kurt,
    unsere familie wird langsam wieder komplett, jetzt wo jean nach 8 wochen wieder zu hause ist, tim kommt ja auch relativ bald wieder, dann fehlst nur noch du.
    Jean hat mir deine berichte vorgelesen und ich staune nur darüber, was du alles geschafft hast.. Tim hat so seine bedenken, dass er dir hinterher kommt, kathi hat mächtig trainiert. In beverungen war in bezug auf die freunde von den jungs mächtig was los. Jetzt bin ich zu hause und jean und sabine sind zu besuch und wir reden alles durch. Bleib schön munter und bis die tage (wie man im ruhrpott sagt) wünscht dir mutti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s