09.05.2013 Philosophisches und Pädagogisches

See Africa….by the eyes of a child

‚Kurt, ist dir eigentlich klar, wo wir gerade sind?‘

Diese Frage stellte mir Hubert beinahe jeden Tag. Meist traf sie mich unvorbereitet und unausgeschlafen. Hatte ich mich aber einmal darauf eingelassen, muss ich zu geben, bot sie unglaublich viel Potential zum Nachdenken und Staunen.

IMG_0512Nichts, von all dem, was wir gesehen haben, war normal und alltäglich. Alles war ungewohnt, neu und überwältigend.

Huberts große Stauneaugen zeigen diese Fähigkeit, Dinge neu zu bewerten und nicht zum Tagesgeschäft überzugehen.

IMG_0367Eigentlich sind es nicht nur die Augen, sondern das Herz, mit dem wir alles aufnehmen.

Genauso wie der kleine Prinz gesagt hat:. ‚On ne voit bien qu’avec le coeur.‘

Was soll das Ganze? Was hab‘ ich davon?

  • Diese Fragen stellen Schüler gerne, wenn sie den Bezug und den Vorteil für ihre Person nicht einsehen.
  • Dann ist ein Lehrer gut beraten, sich eine Begründung für sein Tun zurechtzulegen.
  • Da ich gerade im Lehrermodus bin, begründe ich mein Tun mit einem einfachen Satz mit Subjekt, Prädikat und Objekt:

Kurt radelt durch Afrika

Kurt = Subjekt

Dieses Abenteuer ist natürlich eine subjektive Geschichte. So sehr ihr auch an meinem Schicksal Anteil nehmt, so sehr bin ich mit meinem Tun doch allein. Jeden Kilometer strampele ich alleine ab. Jedes Bild, jede Begegnung nehme ich in mir auf und werde sie zu einem Gesamteindruck verarbeiten.

IMG_0493radelt = Prädikat

Das Hohelied auf das ‚Radeln‘ habe ich schon gesungen. Die Geschwindigkeit ist dazu angetan, den Kontinent mit all meinen Sinnen in mir aufzunehmen. Die Menschen am Straßenrand merken sehr wohl, wenn ich sie anschaue, ihnen zuwinke oder ein ‚Good morning,little girl‘ oder ein ‚Zumgu‘ zurufe. Der Dank sind gebleckte Zähne und ein Paar strahlend weiße Augen. Je jünger unsere Zuschauer sind, desto lauter skandieren sie.

IMG_0383Seit Botswana sind uns allerdings die Zuschauer ausgegangen. Auch Namibia und Südafrika sind beinahe menschenleer und mir bleibt nur die mehr oder weniger einladende Landschaft.

Nach vier Monaten Radeln bin ich fit aber müde. Die Tagesleistung liegt zwischen 100-200KM, d.h. das Tagesgeschäft findet auf der Straße statt.

durch Afrika = Objekt (grammatisch nicht ganz richtig)

IMG_0034Afrika hat mich schon als Schüler interessiert, wahrscheinlich wegen seiner Exotik. Ich kannte bisher nur den Maghreb und Ägypten. Dass ich nun den Kontinent von Norden nach Süden und von Ost nach West auf diese spektakuläre Art durchqueren darf, ist natürlich ein Traum. Ich habe viel gesehen und mir ein eigenes Bild gemacht. Dazu kommen noch viele Gespräche, vor allem mit Kathi. Am Anfang der Reise habe ich eine Eloge über jedes Land, das ich bereist habe, gehalten. Doch dann wurde das Reisetempo so schnell, dass ich mit der Beurteilung nicht mehr hinterher kam.

IMG_0301Loslassen wird mich dieser Kontinent jedenfalls so schnell nicht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Süd Afrika veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 09.05.2013 Philosophisches und Pädagogisches

  1. Hubert schreibt:

    Lieber Kurt,
    dein Endspurt-Blog-Update ist wie immer eloquent, informativ und fuer mich beruehrend. Bin ich doch einige tausend Km vom Ort des geschehens entfernt so kann ich mir doch wenigstens ein Bild mit grossen Luecken machen.
    Du kannst stolz auf dein EFI sein, congratations!! Auf deinen Erfolg moechte ich eine sehr gute Flasche SA-Wein (50€) spendieren den du mit deinen TDA-Freunden geniessen kannst. (Abrechnung mit den €).
    Halt die Ohren steif and the wind may be behind you.
    Mit liebem Gruss Hubert
    with iPhone from Tennessee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s